Leitung


Jutta Trebes


Qualitätsmanagement

 

Qualitätsmanagement bei der AWO-Soziale Dienste gGmbH-Westmecklenburg

 

 

Wir sind zertifiziert!

 

Die intensive und konstruktive Arbeit der letzten Jahre hat sich ausgezahlt!

Die AWO-Soziale Dienste gGmbH Westmecklenburg –inclusive der Einrichtungen des Kreisverbandes der AWO Schwerin- Parchim e.V. - haben das Zertifikat erhalten, ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt zu haben und anzuwenden, welches den Forderungen der DIN ISO 9001:2015 und den für uns relevanten Qualitäts- Normen des AWO-Bundesverbandes entspricht.

 

Der Nachweis dafür wurde vom 13. Bis 16. Juni 2016 in einem externen Audit durch die Auditorinnen der „DQS GmbH- Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen“ und des AWO-Bundesverbandes von unserer Organisation auf sehr gute Weise erbracht.

 

Mit unserem Managementsystem haben wir nicht bei Null angefangen: Die AWO Soziale Dienste gibt es in und um Schwerin seit 25 Jahren - und es bestanden bereits viele wesentliche Abläufe und Standards - sowohl für die Führung der Organisation als auch in unseren Einrichtungen.

 

Seit 2011 wurden im Lenkungskreis von dessen Mitgliedern die notwendigen Führungs- und Unterstützungsprozesse überprüft, ergänzt bzw. neu beschrieben und eingeführt. Unser QM-System ist ein übergreifendes Managementsystem, das in allen Einrichtungen an den verschiedenen Standorten überall gleichermaßen funktioniert.

 

Rund 45 Qualitätsbeauftragte aus unseren Einrichtungen haben in den letzten Jahren in 7 Qualitätszirkeln die Prozesse und Dokumente für die Dienstleistungs-erbringung so erstellt, dass sie den Normen entsprechen, passgenau die Spezifik unserer verschiedenen Dienstleistungsbereiche (Pflege, Kita, Hilfen zur Erziehung/ Lebensbewältigung, Freizeit Jugend, Beratung) wiederspiegeln und entsprechend anwendbar sind.

 

Die im Entwurf erstellten Dokumente wurden in den Einrichtungen mit den Mitarbeiterinnen auf Handhabbarkeit und Verständlichkeit überprüft und ggf. im Lenkungskreis bzw. Qualitätszirkel nochmals überarbeitet. So gelang es, viele Mitarbeiterinnen auf dem Weg der Erstellung des QM-Systems mitzunehmen und einzubeziehen.

 

Für die einzelnen Bereiche wie Pflege, Kita, HzE/HzL sind die Dienstleistungsprozesse nun jeweils einheitlich beschrieben, so dass in vergleichbaren Einrichtungen die gleichen Abläufe und Dokumente gelten.

 

Unser QM-System ist – für alle Mitarbeiterinnen zugänglich- in der QM-Software Consense übersichtlich dargestellt und so für die tägliche Arbeit nutzbar.

 

Einen großen Nutzen bei der Erstellung der Prozesse konnten alle Einrichtungen aus dem dafür notwendigen regelmäßigen intensiven fachlichen Austausch, der Einbringung von Erfahrungen und Umsetzungsmethoden ziehen.

Einen weiteren Nutzen sehen wir in der jährlichen Überprüfung der Anwendung unseres QM-Systems und der festgelegten Ziele - und damit der Fachlichkeit und Professionalität der Arbeit in unseren Einrichtungen - durch Interne Audits.

Mit der Erstellung unseres QM-Systems steht die Erfassung der Wünsche unserer Kundinnen, Kunden und Interessenspartner, die Vereinbarung zur Leistungserbringung und die Ermittlung der Zufriedenheit mit unseren Dienstleistungen noch stärker im Focus der Arbeit.

 

Neben vielen positiven Einschätzungen bei der externen Überprüfung wurden uns durch die externen Auditorinnen Vorschläge zur weiteren Verbesserung mit auf den Weg gegeben, die wir bei der weiteren Entwicklung unseres QM-Systems berücksichtigen werden.

 

Der herzliche Dank des GF, Axel Mielke und der QM-Beauftragten, Jutta Trebes gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in verschiedenen Funktionen sehr konstruktiv an der Erstellung und Umsetzung unseres QM-Systems mitgewirkt haben und sich zum Nutzen für unsere Kundinnen und Kunden sowie Interessenspartner auch weiterhin dafür engagieren werden.